Login


Aktuelles Datum:
11. Rabenmond 262
 
Neuigkeiten
Account
Anmeldung
Download
Newbiehelfer
Discord

FAQ
Wiki
Regeln

Rassen
Magie
Rollenspiel
Götter

Charaktere
Städte
Gilden

Technik
Preisliste
Status

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 
zurück zur Übersicht Eintrag bearbeiten


(offline)


Status: away

Alter: 126 Zyklen
Rasse: Zwerg
Klasse: Barde
Geschlecht:
 
Das letzte Mal online im Status:
04.09.2015 - 10:59
 
E-Mail:
ICQ: 126231733   
   
Homepage:
zur Homepage...


zum vergrößern anklicken...
Charbeschreibung:

Hrorin während seiner Zeit als Kleinlord der HKA, fahrender Händler und Kal Dar der Berggraik
                                           HRORIN GRAUFELS
- Ein Langbart in den besten Jahren
- spricht nur gebrochenes Kômon (Handelssprache)
- Zuweilen etwas kindisch und engstirnig
- Verfechter der Ratsherrschaft und Feind der Monarchie
- Kleinlord der Handelskammer und Kal Dar a.D.
- Demütig und gottesfürchtig, streng cirmiasgläubig!
- Runenschmied?
- Verehrer der alten zwergischen Ton- und Dichtkunst


                      Stationen im Leben des Hrorin Kal Dar Graufels

                         v.l.n.r.: Wappen des Hrorin Graufels, Großwappen der HKA mit Wahlspruch 'Gold und Mithrill', Truppenzeichen der Schützendivision der Graik

36 Zyklen: Hrorin wird volljährig und verlässt die Obhut des Bumdur Graufels. Er zieht nach Nilzadan in des Graufels Haufe, gegenüber der späteren Taverne.Als Lehrling des Tharin Silberwacht, Oberhaupt der Sippe Feuerklinge, beginnt er das Bognerhandwerk zu erlernen. Gleichzeitig unterziehter sich dem Weg des Schürfers und übt sich im Feinschmiedehandwerk.

Hrorin als Kurzbart auf der Suche nach Cirmias

36-49 Zyklen:  Hrorin begibt sich auf die Suche nach Cirmias, vornehmlich durch Joik und Meditation und übt sich weiter im Handwerk und dem Schürfen nach Erzen. Oft in eine einfache, rote Robe gehüllt, die er zu seinem 36. Geburtstag in des Felsen Hammergrund bekam. 


51 Zyklen: 
Hrorin erringt die Meisterschaft im Schürfen. Als Hrorin sich für die Handelsgilde der Khaz-Aduir bewirbt übergeben Yorgrum Silberbart Donnerkeil und Ingosch Cirmiasdiener Felshammer ihm die Gildenmeisterschaft in der Hoffnung und mit dem Auftrag Hrorin möge die HKA reformieren und zu alter Größe zurückführen.

51-76 Zyklen:
Hrorin reformiert mit Hilfe von Chrom Khem Aer Felsschläger die Handelsgilde der Khaz-Aduir.

52 Zyklen: Hrorin tritt nach einer fanatischen Rede des Daz Kal Dar Getwergelyn zur Verteidigung des Reichs als Armbrüsterrekrut in die Reihen der Kal Khaz-Graik ein und bewacht die Schattenseite der Frostklamm.

52-54 Zyklen: Ingosch Felshammer, der Bierbeauftragte des Großreichs, wird gefangen genommen. Daz Kal Dar Getwergelyn beauftragt in der nun beginnenden Älkrise Hrorin das heilige Handwerk zu übernehmen um die Zwergenheit vor der Bedrohung durch die Älknappheit zu erlösen und setzt ihn im Geiste Dhirr Rostbarts als Bhir Dar (Bier- und Zeremonienmeister) ein.Hrorin lernt das Brauwerk unter dem garstigen Gastwirt Balendil Feuerklinge und erhält  das alte Artefakt Thyrstariz, der Dürster genannt - den mächtigen Trinkschlauch der Bhir Dar. Hrorin begibt sich mit Groma Donnerkeil und Chrom Khem Aer Felsschläger erstmals durch die Weiten der Oberwelt und nach der eigentümlichen Menschenstadt Adoran.

55 Zyklen: Ingosch lobt das Bräu des Hrorin und offenbart ihm das Herz des Berges.

54-70 Zyklen: Hrorin setzt seine Cirmiassuche nun in der Oberwelt fort und lernt erstmals das Kômon, die Sprache der Menschen und des Handels. Hrorin baut das Gildenhaus der HKA mit Hilfe von Chrom Khem Aer Felsschläger um. Hrorin stößt wichtige Reformen und Umbauten gemeinsam mit Nurin Donnerfaust im Rat der Khaz-Aduir und des Großreiches Kalurien an.  Hrorin erreicht die Meisterschaft des Bognerns nachdem Tharin Silberwacht verschollen ging und meistert ebenfalls die Feinschmiedekunst. Hrorin knüpft neue, fruchtbare Handelsbeziehungen zu vielen Langbeinern und mit Hilfe des Chrom Khem Aer Felsschläger auch zum Handelshaus Gerimors im benachbarten Berchgard.
Auf Bestreben Hrorins hin wird der Stollen nach Berchgard wieder geöffnet um den Handel zu fördern.

Hrorin Kal Dar Graufels in Garderüstung mit der Armbrust Jötunsbani und dem Schwert Biggi, dem grünen Blender

76 Zyklen: Der Kal Khazad Daz Getwergelyn strukturiert die Khaz Kal-Graik zur Graik und Khaz-Graik um. Hrorin wird zum neuen Kal Dar bestellt und muss das Amt des Bhir Dar niederlegen. Einberufung der Langbeinlegion Khazad-Kôt in der gleichnamigen Festung. 

84 Zyklen: Gerüchte machen erstmals die Runde Hrorin habe sein Feinschmiedegeschäft und -handwerk aufgegeben.

90 Zyklen: Nach 6 talentlosen Jahren gibt Hrorin sein Feinschmiedehandwerk offiziell auf. Auf der Suche nach einem neuen Sinn stößt er in der Runenhalle auf alte Sammlungen berühmter Steinskaldenverse und den mystischen Geheimtechniken der Schlachtentrommlerzunft.

In der Folgezeit beschäftigt sich Hrorin mit der traditionellen zwergischen Ton- und Dichtkunst, erlernt das Spiel auf verschiedenen Instrumenten und übt sich in der Geheimkunst der Schlachtentrommler. Darunter auch die niedergeschriebenen Schilderungen seines Verwandten Korrak "Khaz" Hartenfels.

113 Zyklen:  Hrorin übergibt die Leitung der Handelsgilde an den ehrwürdigen Hochlord Paz Ithem Dar Getwergelyn. Hrorin wird als neuer Kleinlord der Handelsgilde eingesetzt.

125 Zyklen: Hrorin begibt sich auf eine lange Buß- und Fastenfahrt, die er in Menekur verbringen wird. Als Gast im Haus zur grünen Lagune wird er in einer menekanischen Volkszählung erfasst. Während dieser Zeit nimmt Hrorin Unterricht im Kômon bei Razyr Syahmak Ifrey und Hazar Sevinc Ifrey und besichtigt ausgiebig die Pyramiden in der Wüste.

126 Zyklen: Im Jahr nach seiner Cirmiasreise unterzieht sich Hrorin dem schwierigen Ritual des Sumpftrainings in Dâgobax. Cirmias bestärkt den Glauben des Langbartes und Hrorin entschließt sich das Amt des Kal Dar endlich niederzulegen. Er tritt als Schlachtentrommler in die Dienste der missionarischen Cohors VI Ipmanz ein.

129 Zyklen: Nachdem Baznuk auf eigene Faust die Cohors VI zu seiner Privatleibgarde umfunktioniert und sein Amt missbraucht um neue "Graikpflichten" zu diktieren, die nichts mit der Aufgabe der Cohors VI zu tun haben, verlässt Hrorin diese gemeinsam mit den restlichen Mitgliedern wutentbrannt. Der weise Gotteskrieger und barbarenvertreibende große General der Zwergenheit Daz Khal Khazad Getwergelyn verfügt daraufhin die Einberufung der Cohors VIII Bic'kel-mân, in der die ehemalige Cohors VI nun aufgeht und fortan den Schicksalswürfel führt. In der ehemaligen Cohors VI bleiben zunächst nur Baznuk und zwei seiner Sippenbrüder übrig.

Hrorin in der Arbeitskluft der Cohors VIII mit kalurischem Schäferstab

130 Zyklen: Seinen neuen Aufgaben in der Cohors VIII entsprechend ist Hrorin nun damit beschäftigt sich um die Tiere Kaluriens zu kümmern. In langen Monaten und Jahren nimmt er an umfangreichen Programmen Teil und bildet sich an der Erdenblatt-Akademie weiter um in die Steinbeißerzucht einzusteigen.

132 Zyklen: Hrorin bricht auf Reisen durch das Zwergenreich auf. 

 




Im Jahr des Berges 1648