Login


Aktuelles Datum:
17. Rabenmond 262
 
Neuigkeiten
Account
Anmeldung
Download
Newbiehelfer
Discord

FAQ
Wiki
Regeln

Rassen
Magie
Rollenspiel
Götter

Charaktere
Städte
Gilden

Technik
Preisliste
Status

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 
zurück zur Übersicht Eintrag bearbeiten


(offline)


Status: aktiv

Alter: Anfang 20
Rasse: Mensch
Klasse: unbekannt
Geschlecht:
 
Das letzte Mal online im Status:
02.11.2019 - 11:40
 
E-Mail:
ICQ: 131900943   
   
Homepage:
zur Homepage...


zum vergrößern anklicken...
Charbeschreibung:

Da sitze ich vor dem Pergament und beobachte, wie die Tinte träge von der Federkielspitze hinabkleckst. Ich, ein in Schrift und Wort wenigstens halbwegs sicheres Wesen, scheitere kläglich an der simplen Aufgabe eine Selbstbeschreibung abzugeben. Natürlich hätte ich es gerne besonders malerisch, neuartig und ein ganz klein wenig episch dürfte es schon auch sein aber nachdem es um mich gehen soll und ich zu der Sorte Mensch gehöre, die nicht unbedingt das glorreichste Selbstbild haben, wird es wohl eher... ernüchternd.

Beschränke ich mich eben einfach nur auf Äußerlichkeiten, denn rein objektiv sollte man sich über diese noch nicht so sehr streiten können, oder?

Nun, ich bin nicht besonders hochgewachsen und je nach Tagesform, begleitendem Schuhwerk oder Messungen der Heilkundigen, schwankt meine Körpergröße zwischen 1,68 m und 1,63 m - man hat sich dann auf "etwa 1,65 m" geeinigt und ich bin zufrieden, denn damit falle ich zumindest nicht in die Kategorie zwergenwüchsiger Winzling oder Wurzelgnom.
Von Zufriedenheit kann im Bezug auf meine Figur und Statur wiederum nicht die Rede sein aber da hab ich wohl diese weibliche Dauerkrankheit geerbt und könnte ewig über alles Mögliche jammern. Hier zu viel Speck, da zu wenig Muskulatur und so weiter und so fort. Grundlegend bin ich wohl keine schmale, zarte Zuckerpüppi-Elfe aber auch kein monströses Schwabbelschwergewicht, sondern sonne mich erneut in den ewigen Weiten der Gewöhnlichkeit. Mit meinem Gesicht hingegen kann ich ganz gut leben. Zwar ist auch das ein wenig runder, als es mir eigentlich lieb wäre und die Lippen sind meines Erachtens nach nicht rot und voll genug, doch mag ich meine Augenfarbe sehr gerne. Vielleicht, weil man dabei nicht so ganz fest von einer einzigen Farbe sprechen kann. Eigentlich sind sie bläulich, doch windet sich unmittelbar um die Pupille ein goldgelber Kranz und somit wirken sie, je nach Lichteinfall, auch mal frühlingshaft hellgrün oder gar so türkis, wie die glitzernde Sommersee. Neben dieser speziellen Augenfarbe ist noch ein zweites, auffälliges Attribut mitten in meinem Gesicht zu finden. Also, wirklich wortwörtlich mitten im Gesicht! Denn zentral, quer über meine Nasenspitze hinweg, verläuft eine schräge Narbe. Nicht einmal meine Eltern können sich noch daran erinnern, wie ich zu dieser zweifelhaften Zierde kam, doch nachdem sie mich nun eine gefühlte Ewigkeit schon begleitet, habe ich gelernt meine Nasennarbe zu akzeptieren. Dann und wann finde ich sie sogar ein wenig verwegen - aber da hört es dann mit den möglichen Verwegenheiten schon wieder auf...

Letztendlich bin ich wohl kein Mensch, der rein optisch unbedingt aus der Masse heraussticht aber ganz ehrlich - wer will das schon?