Login


Aktuelles Datum: 19. Searum 263
 
Übersicht
Neuigkeiten
Status

Anmeldung
Discord
Download

Rollenspiel
Rassen/Klassen
Regeln
Wiki
Einstiegshelfer
Features

Charaktere
Städte
Gilden

Forum
Extras
Danksagung

Team
Impressum
Datenschutz
Haftung
 
Status

Spieler online: 16


Willkommen

Willkommen auf Alathair! Alathair ist ein deutschsprachiger Ultima Online FreeShard mit dem Fokus auf Rollenspiel. Er bietet neben einer vollständig eigenen Spielwelt und einem tiefen Rollenspielhintergrund auch über einzigartige technische Merkmale und Möglichkeiten. Hier wird also sowohl Rollenspielern als auch Spielern, die darüber hinaus die Herausforderung im Spiel suchen, etwas geboten, wobei wir auf eine gesunde Mischung dieser Aspekte abzielen.

[Mehr erfahren]

Anstehende Ereignisse

25.09.2020 20:00  Rästelabend zur Pantherklaue
27.09.2020 20:00  Pilgerreise zu den östlichen Schreinen
13.10.2020 20:00  4. Handwerkertreffen Waffen-/Fallenbau

Das Ende des Anfangs




Zuerst bemerkten es die Bewohner der Tiefe. Ganze Schwärme von Heringen, Makrelen und Stören verließen ihre angestammten Futtergründe und zogen von Gerimor weiter hinaus aufs Meer. An jenem Tag werden zahlreiche Fischer in ihre Häfen zurückkehren und von den ungewohnt leeren Netzen berichten. Manch einer mag sogar erzählen er habe Delphine und Wale am Horizont verschwinden sehen.
Die Vögel waren die nächsten. Sie waren von einer Unruhe ergriffen, die nichts mit dem Wetter oder den Jahreszeiten zu tun hatte. Schwalben, Gänse, Reiher und sogar Möwen erhoben sich schnatternd und protestierend von ihren Heimatpfründen und zogen in dem fernen ungewissen Blau des Himmels davon. Vor dem dräuenden schwarzen Riss erblicken so alle Bewohner Gerimors riesige Vogelschwärme am Firmament, in alle Himmelsrichtungen von ihrer Heimat davonziehend.
Dann regten sich die tierischen Landbewohner und legten befremdliches Verhalten an den Tag. Wolfsrudel verließen ihre Jagdgründe, Nager versteckten sich, Pferde wurden unruhig und aggressiv, Wachhunde türmten und verließen die Häuser ihrer Besitzer. Sogar die sonst entspannten Hauskatzen räumten ihre gewohnten, kuscheligen Körbchen und streunten des Nachts jaulend durch die Gassen.

Zuletzt verblieb nur eine knisternde Anspannung in der Luft, die für jeden Liedwirker wie ein brennender Schauer über die Haut wanderte, die für jeden anderen Sterblichen nur eine Ahnung von bevorstehendem, aber abzuschüttelndem Übel war.

Etwas stand bevor...


✧ Das Ende von "Akt I: Die Stille" beginnt am 30.08.2020 ab 20 Uhr. ✧
 
24.08.2020 21:51:48 Staffteam
[Mehr Neuigkeiten]